Vorschau vom 18.03.2016: SV Großenbrode- SG KSSC/HSV

Da sind unsere Männer von unserer SG KSSC/HSV sicherlich anderer Meinung!
Presse: H´hafener Post – Lokalsport Fehmarn
Hhafener Post

Momentan richtig rund läuft es beim SV Großenbrode. Am Mittwoch siegten die Grün-Weißen im Nachholspiel bei der SG Baltic mit 3:2 (1:2). Bis zur 90. Minute stand es nach zwei Toren von Eike Doyen sowie zwei Gegentreffern von Mathias Böhme 2:2, dann schlug Carsten Schmidt für den SVG zu und traf mit dem Schlusspfiff zum 3:2-Endstand.
Am Sonntag (15 Uhr) kann die Elf vom Sund unbeschwert gegen die SG Kabelhorst/Harmsdorf auflaufen. Tim Seifert hat seine Rotsperre abgesessen, Carsten Schmidt steht aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung. „Unser Ziel für Sonntag ist klar definiert. Wir wollen die drei Punkte am Sund behalten“, gibt SVG-Trainer Sören Müller-Gerken die Marschroute für die sonntägliche Begegnung aus.
Beim SV Großenbrode II steht nach der derben Derbyniederlage gegen den Erzrivalen TSV Heiligenhafen II (1:6) Teambuilding auf dem Programm.
Vor dem Heimspiel gegen die SG Kabelhorst/Harmsdorf II geht die Mannschaft gemeinsam frühstücken. Personell sieht es auch gut aus bei der SVG-Reserve. 13 Spieler hatte SVG II-Coach Ronny Perkuhn bereits gestern im Kader. Zwei ungefährdete Siege“, fordert Perkuhn aus den nächsten zwei Spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.