SG KSSC/HSV bringt die Punkte nach Hause

Am Ostermontag war unsere Spielgemeinschaft Kabelhorst/Harmsdorf beim TSV Ratekau zu Gast. Nach der Anreise aus dem sonnigen Kabelhorst trat die SG zum Nachholspiel beim TSV Ratekau an.
–>  mehr Bilder und Videos zum Spiel , siehe
https://www.facebook.com/sgksschsv/
In der Kabine heizte unser Trainer Reimund Pries die Mannschaft an und machte Lust auf das Spiel gegen den TSV.
Als Motivationsschub verkündete der Trainer,  dass er bei der SG KSSC/HSV weiterhin die Richtung anzeigt wo es langgehen soll .
Das musste belohnt werden!!!!
Voll entschlossen trat die Mannschaft an, um die drei Punkte nach Hause zu holen. Nur das Wetter spielte nicht mit – gleich nach dem Anpfiff wurden die ersten Minuten von Hagel begleitet. Davon ließ unsere SG sich aber nicht ablenken.  Wir nahmen die Zügel sofort in Hand und bauten starken Druck auf. Somit kam es bereits in der 6. Spielminute zum ersten Eckball. Danach wurde es ruhig für beide Torhüter. Das Spiel wurde hauptsächlich im Mittelfeld geführt. Durch unsere starke Abwehr konnte der TSV sich keine Chancen erspielen.
Ab der 24. Minute ließ sich die Sonne blicken und brachte den Torsegen. Florian „Hälge“ Gädt konnte durch ein starkes Nachsetzten unsere SG wieder in Ballbesitz bringen. PAC MAN (Pascal Plath) nahm sich das Spielgerät und schoss die perfekte Vorlage auf Hälge, der dadurch das  0:1 erzielen konnte.
Pac zeigte ein starkes Spiel (- bis auf die Einwürfe …). Seine gute Form tat dem Spiel gut und machte unsere SG immer gefährlicher. In der 35. Minute kam es zu einem Freistoß. Torben „Tocca“ Balzereit packte den linken Hammer aus, der aber wurde vom TSV-Keeper gehalten. In der 40. Minute wurde dann Braker (Stefan Braker) unsanft im 16. zu Fall gebracht.  Unsere Nummer 11 Vitali König verwandelte sicher den anschließenden Elfmeter und erzielte das 0:2.
Nach der Halbzeit kam der TSV Ratekau besser ins Spiel und setzte unsere Spielgemeinschaft unter Druck. Es folgten Chancen im Minutentakt, welche aber erfolgreich von Abwehrbollwerk verhindert werden konnten. Dann ein Elfmeterpfiff für Ratekau: In der 54. Spielminute konnte Ratekau zum 1:2 verkürzen.
Davon ließ sich die Männer unserer SG KSSC/HSV aber nicht beeindrucken. Mit dem Willen zum Siegen folgten weitere Chancen.  Durch eine Sahneflanke von Torben Balzereit konnte Hälge erneut den Ball verwandeln (1:3). Da waren 84 Minuten gespielt und alles schien gelaufen. Plötzlich wieder der Elfmeterpfiff vom Schiri und wieder für Ratekau und keiner wußte warum???
Durch den weiteren Elfmeter konnte der TSV den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen (88. Minute). Aber unsere Männer hielten den Sieg fest und somit konnte unsere Spielgemeinschaft Kabelhorst/Harmsdorf erstmals nach Jahren die Punkte aus Ratekau mit nach Hause bringen.

@geschrieben von Benni + ergänzt von Axel

Am 23.04.2017 trifft unsere SG KSSC/HSV auf den Sereetzer SV. Spielbeginn 15:00 Uhr Rudi Pitsch Platz, Berliner Str. 53a, 23611 Sereetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.