1:1 im Herren-Lokalderby

Christian Nov. 2015Am Wochenende ging es endlich wieder los.
Bei unserer E-Jugend von Michael ging es zum schweren Kreisliga-Auswärtsspiel gegen NTSV STRAND I. Am Ende musste man sich dem Tabellenzweiten geschlagen geben.
Beim Spiel der D-Jugend gegeneinander setzte sich die D2 sogar zweistellig durch.
Unsere C-Jugend von Sven gewann zu Hause mit 6:2 (5:2) gegen die SG Wagrien I. Durch zwei frühe Tore von Patrick Prüss und Mathis Stoldt ging unsere JSG OH/KSSC in Führung. Aber der Gegner aus Gremersdorf nutzte einige Unaufmerksamkeiten und konnte ausgleichen. Doch durch Tore von Michel Görner und zweimal Mathis Stoldt spielte der KSSC eine 5:2 Pausenführung heraus. Nach dem Seitenwechsel hatte wir das Spiel im Griff und Alexander Zuppke erzielte den 6:2 Endstand.
Die Herrenmannschaften unserer SG KSSC/HSV spielten beide in Riepsdorf.
Den Anfang machte die II. Herren von Patrick Scheef und Andre Pries. Leider fielen auf unserer Seite keine Tore, so dass das Spiel 2:0 (1:0) für den FCR II endete.
Bei der I. Herren ging es in das besondere Lokalderby gegen den FCR 1. Taktisch gut eingestellt von Trainer Reimund und kämpferisch zeigte sich die I. Herrenmannschaft unserer SG KSSC/HSV gegen den FCR besser als in der Vorwoche. In der 1. Halbzeit gab es gefährliche Angriffe auf beiden Seiten, aber den ersten Treffer konnte früh der FCR verbuchen. Unsere SG KSSC/HSV gab sich nicht auf und der eingewechselte Vitali konnte verdient das 1:1 in der 35. Spielminute markieren. Danach gab es vermehrt Chancen auf unserer Seite, sei es durch Hälge, Haleem oder Vitali. Auch in der 2. Hälfte das gleiche Bild. Chancen für unsere SG, aber auch der FCR mit Kontern. Wenn es dann einmal brenzlich wurde, war die SG-Abwehr mit Christian stets zur Stelle. Auf der anderen Seite versuchten wir mit klugen Pässen aus dem Mittelfeld von Jan und Torben unsere Stümer immer wieder in Position zu bringen, aber leider ohne Erfolg. Die größte Chance hatte noch Hälge, der aber an der Querlatte scheitete. Bis zur Schlussphase gab es Tormöglichkeiten für uns, die aber alle erfolglos blieben. Am Ende blieb es beim 1:1 Unentschieden.
An dieser Stelle möchten wir uns einmal besonders beim Schiedsrichter Achim Brückel bedanken, der immer neutral und umsichtig seine Spiele leitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.