JSG-OH/KSSC 6:0 SG Wagrien

Am Sonntagvormittag traf unsere JSG-OH/KSSC auf die SG Wagrien.
Bereits in der dritten Minute gelang nach Vorlage durch Sverre Kripke der Blitzstart durch Naschi Stoldt. Es wurde weiter Druck gemacht, allerdings wurde kein weiteres Tor erzielt, trotz guter Möglichkeiten. Wagrien kam allerdings auch besser ins Spiel, blieb aber ohne Torschuss, da die Innenverteidiger Konrad Frank und Jörg Krüger fast immer noch ein Bein am Ball hatten.
Kurz vor der Halbzeit traf dann Kapitän Johann Looft nach einem schönen Pass vom eingewechselten Shukrullah Safi zum 2:0.
Nach der Halbzeit wurde weiterhin attackiert, und Wagrien kam gar nicht mehr ins Spiel. In der 47. Minute schnürte Naschi Stoldt den Doppelpack, nachdem er seinen Gegenspieler stark überlupfte und ins kurze Eck abschloss. Torben Köhler legte nach und belohnte sich mit dem 4:0 in der 55. Minute für seine starke Arbeit als Sechser.
Spätestens zu diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden.
Nach einer Traumkombination des Angriffs verpasste Kapitän Johann Looft leider sein zweites Tor, aber dafür legte Janne Oeverdiek in der 70. Minute nach, 5:0. Den Schlusspunkt setzte „Edeljoker“ Patrick Prüss mit einem Solo wie Lionel Messi in der 77. Minute. Er ließ die gesamte Abwehr aussteigen und schloss ins lange Eck ab.
Nach dem Abpfiff war die Freude sehr groß, allerdings wurde der Blick auch auf das Spiel um die Meisterschaft nach vorn gerichtet.
Nächsten Samstag spielt unsere JSG-OH/KSSC in Großenbrode gegen die SG Fehmarn/Großenbrode I – das Topspiel – 1. gegen 2.
@geschrieben von Sverre Kripke + ergänzt von Axel
Fotos: Felix Schlikis

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.