Unverdiente Niederlage beim Heimspiel in Harmsdorf

Frühlingserwachen in Harmsdorf. Bratwurstgeruch, Sonne und den Willen zum Siegen. Mit diesem Gedanken ging die SG Kabelhorst/Harmsdorf aus der Kabine. Klare Ansage vom  Trainer Reimund Pries: „Wir wollen die Punkte holen!“
Durch den Aufschwung aus dem letzten Spiel gegen TSV Malente II (7:1) ging die Elf der SG motiviert in die Partie.
In der Anfangsphase welche die SpVgg aus Putlos dominierte, gelang es  den Gastgebern dann zunehmend mit Flanken auf dem äußeren Mittelfeld Gefahr vor dem Tor der Putloser zu erzeugen.
Elfmeter in der 39. Spielminute. Die Chance der Gastgeber in Führung zu gehen. Vitali König schnappte sich das Spielgerät und trat zum Elfmeter an. Diese Chance wurde vom Schlußmann der SpVgg Philipp Pries verhindert.
Nach der Halbzeit ging es nur in eine Richtung:  Auf das Tor von Putlos. Unsere Nummer 10 Jan König machte ein starkes Spiel, behielt die Übersicht und Ruhe am Ball. Große Chancen folgten im Minutentakt.  Haleem Fatla versorgte unsere Sturmspitzen mit Futter:  Vitali König und Stefan Braker hatten das erste Tor auf dem Fuß. Pascal „Pac Man“ Plath brachte nach einem Eckstoß den Ball knapp übers Tor. Leider konnten die Chancen nicht genutzt werden und folgten somit nicht zur verdienten Führung.
In der 81. Minute kassierte die SG Kabelhorst/Harmsdorf den einzigen Gegentreffer durch die Nummer 9 (Philipp Kruse) der SpVgg Putlos. Somit endete das Spiel mit 0:1.

Die nächste Partie findet bereits am Freitag den 31.03.2017 gegen die SG Insel Fehmarn 2 statt. Anpfiff um 19:00 Uhr auf Fehmarn.

@geschrieben von Benni

2 Gedanken zu „Unverdiente Niederlage beim Heimspiel in Harmsdorf“

  1. Hier unsere April Geburtstagskinder:

    Lunau, Heinrich 03.04.

    Kripke, Greta 14.04.

    Ritter, Heidi 15.04.

    Lunau, Detlef 19.04.

    Lücker, Pauline 20.04.

    Zbytni, Volker 29.04.

    Herzlichen Glückwunsch

  2. Solche Spiele wird es immer mal wieder geben. Freitag besteht die Möglichkeit es besser zu machen. Viel Glück dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.