B-Jugend erfolgreich gestartet

JörgHeute hatte die neue B-Jugend des JSG OH/KSSC von Bernd + Olli ihr erstes Punktspiel. Anpfiff war um 17 Uhr im „Windparkstadion“ in Grünbek gegen den TSV Süsel.
Direkt zu Beginn eroberten unsere Jungs den Ball, kombinierten schnell nach vorne und schon stand es beinahe 1:0. Ein Süseler Spieler konnte gerade noch den Ball vor dem einschussbereiten Mathis „Naschi“ Stoldt zur Ecke klären, welche nichts einbrachte. Die erste Viertelstunde spielte nur der KSSC, allerdings konnte die Mannschaft nicht die Führung erzielen.
Danach wurde das Spiel etwas fahrig, aber nach einer kurzen Trinkpause fiel allerdings in der 17. Spielminute der ersehnte und hochverdiente Führungstreffer, durch die Nummer 10 Lion „Chickenbein“ Becker. Nach einem Ballgewinn und Anspiel von Lars Vincke, traf Lion aus 16 Metern halbrechts unter die Latte. Das 2:0 durch Janne Overdiek ließ nicht lange auf sich warten. In der 21. Spielminute ließ Janne nach einem Pass von Lion Becker einen Gegner ins Leere laufen und schob den Ball am Torhüter vorbei ins Netz. Das 3:0 fiel ebenfalls noch vor der Halbzeit, erneut durch Janne Overdiek erzielt. In der 36. Spielminute setzte er sich auf der rechten Außenbahn durch und traf ins kurze Eck. Kurz danach war Pause. Nach der Halbzeit passierte erneut lange nichts, dann marschierte Becker von rechts in den Strafraum und traf aus spitzem Winkel mit einem „Panna“, also einem Tunnel gegen den Torwart zum 4:0 in der 46. Spielminute. Den Endstand erzielte Johann Looft nach einem erneut starkem Tor, eine Flanke aus dem Halbfeld von Jannes Wenig fand seinen Kopf und er traf in den rechten oberen Winkel. Da waren gerade mal 49. Minuten gespielt. Danach hatte Lasse Waldow noch eine Chance, allerdings scheiterte er am Torhüter und Mathis Stoldt scheiterte an einem Süseler Spieler, der kurz vor der Linie klärte.
Unsere Jungs kamen noch zu Weiteren Chancen, allerdings blieb es bei einem zufriedenstellendem Endstand von 5:0.
Bei sommerlichen Temperaturen wurde den Zuschauern ein gutes Spiel geboten, es hat sich gelohnt, vorher von Strand wegzufahren…;-).
Trotz den  5 Toren im Angriff ist auch unsere Abwehr hervorzuheben:
-Torhüter Daniel Holod musste keinen gefährlichen Schuss parieren
die Innenverteidiger Konrad Frank und Jörg Krüger und der 6er Lars Vincke klärten alle Gefahren, bevor die Schüsse aufs Tor kommen konnten.
Am Dienstag geht es um 18 Uhr mit einem Heimspiel im Pokal gegen die SG Baltic Göhl/Cismar in Grünbek weiter.
@geschrieben von Sverre Kripke + ergänzt von Axel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.